Name?
Andi
Alter?
32 Jahre
Deine Aufgaben?
Inhaber und Piercer, dazu natürlich Beratungen und Schmuckwechsel
Welche Piercings gefallen dir optisch am besten?
Das ist eine schwere Frage und eigentlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Gut gefällt mir das Eskimo-Piercing und auch das Medusa (wäre ich kein so Schisser hätte ich es auch ;) ).
Welche Piercings machst du besonders gern?
Ich mache gerne Piercings am Ohr, wie Tragus und Rook, außerdem auch männliche Intimpiercings. Intimpiercings beim Mann deshalb weil sie seltener vorkommen und es eine schöne Abwechslung zu den Standardpiercing ist.
Welche Piercings bzw. Bodymods hast du selbst?
Ich selbst habe zur Zeit einige Piercings. Ich habe:
Ein Industrial
Zwei Helix
Einen gepunchten Tunnel im Ohrknorpel in 6mm Durchmesser
Ein Tragus
Zwei Lobes mit 20mm Tunneln
Ein Nape-Surface
Ein Augenbrauenpiercing
Ein Bridge
Ein Nostril
Ein Septum, gedehnt auf 3,2 mm
Snakebites
Zwei Brustwarzenpiercings, gedehnt auf 4mm
Ein Bauchnabelpiercing
Drei Hafada, gedehnt auf 4mm
Einen RFID/NFC-Chip implantiert
Dazu noch einige Tattoos wobei ich die genaue Zahl nicht kenne :D
Außerdem gibt es noch einige Piercings die ich mittlerweile wieder raus genommen habe, darunter zwei Augenbrauenpiercings, ein Zungenpiercing, mehrer Surfacepiercings, zwei Pubic-Piercings, ein weiteres Tragus-Piercing und ein Dermal Anchor.
Für die Zukunft sind noch ein paar geplant, was genau ich davon umsetze wird sich zeigen :)
Wie bist du zum piercen gekommen und warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
Mein erstes Piercing, ein normales Ohrloch, habe ich mit 13/14 im AK47 bekommen. Nach dem stechen meinte ich zu meiner Mutter dass ich das mal beruflich machen möchte, woraufhin sie meinte ich soll erst mal die Schule fertig machen :D
Nach der Schule war der Berufswunsch Piercer erst mal vergessen obwohl ich über die Jahre einiges an Piercings dazu bekam. Nach meinem Fachabitur und einem FSJ begann ich dann erst mal eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Während dieser Ausbildung war ich dann im AK47 um mir ein Brustwarzenpiercing stechen zu lassen und bemerkte ein Schild "Praktikanten gesucht". Also hab ich eine email geschrieben und ca 7 Tage später durfte ich zum ersten mal die Schaufenster putzen :D So habe ich neben meiner Ausbildung im Krankenhaus im AK47 das piercen gelernt und beschlossen das ich dort bleiben werde.
An diesem Beruf reizt mich einfach der Umgang mit Menschen und die Arbeit im allgemeinen. Jeder Tag ist anders, jeder Kunde bringt eine neue Geschichte und es ist einfach schön zu sehen wie Menschen sich an deiner Arbeit erfreuen.
Und was gibt es schöneres als seine eigene Leidenschaft zum Beruf zu machen?
 
 

Weiterbildungen:

-Hygienebeauftragter

-Sterilgutassistent

-Erste-Hilfe-Kurs jedes 2. Jahr

-Durchführung von POC-Tests