Hygiene

Ein wichtiges Thema für die Bodxmodification ist die Hygiene!

 

Wir haben uns gegen den Einsatz von sterilen Einmalklemmen entschieden, da diese eine große Belastung für die Umwelt darstellen. Wir nutzen, ganz Oldschool, sterilisierbare, wiederverwendbare Instrumente. Diese werden von uns nach jedem Gebrauch neu aufbereitet und sind somit sehr schonend für die Umwelt. Der Großteil der von uns verwendeten Instrumente ist schon über 10 Jahre im Einsatz und aufgrund guter Pflege immernoch so gut wie neu.

 

Nach jeder Benutzung werden unsere Instrumente in einer Instrumentendesinfektionsbox mit dem passenden Instrumentendesinfektionsmittel desinfiziert. Am Ende des Arbeitstags werden sie gereinigt und zum trocknen ausgelegt. Nach dem trocknen werden sie mit einem speziell für den Einstz in Sterilisatoren entwickelten Öl geschmeidig gehalten und mit Hilfe eines MelaSeal 100+ Siegelgeräts verpackt. Der Sterilisationsvorgang geschieht unter 134 Grad Celsius in unserem EUroklav 23 VS+ unter Einsatz von Dampf. Nach dem abkühlen sind die Instrumente wieder zum Einsatz bereit und das frei von jeglichen Keimen!

 

 

Jedes Instrument wird nun überprüft und gestempelt, so ist ersichtlich wann es sterilisiert wurde und wie lange die Sterilität gewährleistet wird. Außerdem dokumentieren wir so die Überprüfung der Indikatoren der Dampfsterilisation.

Hier hört die Dokumentation und Prüfung aber noch nicht auf. Unser Autoklav dokumentiert jeden Sterilisationsvorgang digital. Zusätzlich wird jede Instrumentenaufbereitung, sowie jeder Sterilisationsvorgang auch nochmal durch verschiedene Dokumente analog erfasst. Dies garantiert uns die doppelte Kontrolle.

 

Unser Siegelgerät wird wöchentlich auf einwandfrei erstellte Nähte überprüft. Die Kontrolle der erstellten Nähte an den Instrumenten selbst erfolgt täglich.

 

So können wir euch und uns garantieren daß das von uns verwendete Material steril ist und auch für 6 Monate bleibt!

 

Unser Schmuck zum Ersteinsatz ist natürlich auch sterilisiert und einzeln eingepackt. Hier wird regelmäßig die Lagerung überprüft und eventuell Schmuck der die Haltbarkeit überschritten hat neu aufgearbeitet!